Christina Clemm nimmt uns mit auf eine Reise in die Gerichtssäle der Republik. Es geht um Gewalt gegen Frauen, ein alltägliches Phänomen, wenn es auch nur selten öffentlich wird. “AktenEinsicht” erzählt Geschichten von Frauen, die körperlicher und sexualisierter Gewalt ausgesetzt waren, und vermittelt überraschende, teils erschreckende Einsichten in die Arbeit von Justiz und Polizei.

In der WDR 5 Neugier genügt – Redezeit spricht die Autorin über ihr Buch. Zum Audiobeitrag geht es HIER.